4. Tag Rom

Den letzten Tag starteten wir ganz gemütlich in Trastevere. Da wir es so schön fanden, wollten wir vor unserer Abreise auf jeden Fall noch mal herkommen um ein bisschen durch die Straßen zu schlendern.

image  image

Ich liebe Cantuccini und konnte nicht widerstehen. Habe ein paar mit nach Hause genommen. Einfach köstlich.

Nach einem kleinen Rundgang durch Trastevere ging es weiter zu Eataly. Einer Gourmet-Halle in Ostiense. Schon bei den Vorbereitungen zu dieser Reis habe ich darüber gelesen und es hat mich neugierig gemacht. In einer alten Bahnhofshalle kann man auf 4 Stockwerken sich durch die italienische Küche probieren und auch gleich typisch italienische Lebensmittel einkaufen.

Definitiv ein Tipp für alle die nach Rom gehen.

Hier ein paar Eindrücke für euch:

image image image image image image image image image image image

Wieder zurück am Termini haben wir uns einfach in eine alte Tram gesetzt und sind ein bisschen stadtauswärts gefahren und an einer etwas belebteren Haltestelle ausgestiegen. Meine Mutter hat sich einen Geldbeutel in einem typisch italienischen Lederwarengeschäft gekauft. Es lohnt sich definitiv, einfach mal loszufahren  und zu schauen wo man landet. es gibt meistens immer etwas, das einem gefällt und das es zu entdecken gibt.

Nach einem eher weniger guten Abendessen ging es zurück ins Hotel und die Koffer mussten gepackt werden.

Am nächsten Tag fuhren wir mit dem Leonardo Express zurück zum Flughafen Fiumicino und landeten ein paar Stunden später wieder im viiiiiel zu kalten Deutschland.

Ich hoffe euch haben meine Reise-Berichte über Rom gefallen. Ich plane noch einen kleinen Rom-Guide hier auf dem Blog zu posten. Habt ihr daran Interesse?

Liebe Grüße

Eure Caterina