In der Weihnachtsbäckerei – Teil 1

Letztes Wochenende habe ich die Zeit genutzt und die ersten Plätzchen gebacken. Für mich gehören Weihnachtskekse einfach zu Weihnachten dazu. Ich beginne immer mit der einfachsten und irgendwie aber auch leckersten Form der Plätzchen: Mit den klassischen Ausstechern. Die sind super schnell gemacht und man kann kreativ sein, was die Verzierung angeht.

IMG_0444Rezept für Ausstecher:

500g Mehl

200g Zucker + 1 Päckchen Vanillezucker

250g Butter

2 Eier und 1 Prise Salz

IMG_0419

Den Teig zubereiten, gut verkneten und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Je nach Belieben braucht ihr ein paar Zuckerstreusel, Kuvertüre und Puderzucker vermengt mit einer Zitrone für den Zitronenguss.

IMG_0439

Den Teig ausrollen, Kekse ausstechen und für ca. 10 Minuten bei 180 Grad in den Ofen. Anschließend bestreiche ich die Kekse mit Zitronenguss oder Schokolade. Einige bestreiche ich auch vor dem Backen mit Eigelb und streue Zuckerstreusel drauf.

IMG_0458

IMG_0457

Anschließend bewahre ich die Kekse in einer Blechdose auf. Lange sind sie da nicht, da ich immer wieder einen Keks essen muss. Aber das ist ja auch das Schöne an Weihnachten.

Backt ihr auch Kekse zu Weihnachten? Was sind eure Lieblingskekse?

Freue mich auf eure Ideen und Meinungen.

Eure Caterina